So gestaltet ihr euer Facebook-Profilbild

Beitrag vom 18. Januar 2017

Wer sein Profilbild auf Facebook etwas langweilig findet, hat direkt über die Seite und App des Netzwerks verschiedene Möglichkeiten der kreativen Gestaltung. Neben Rahmen, mit denen man für einen bestimmten Zeitraum seine Unterstützung für Mannschaften, Filme oder Events zeigen kann, gibt es auch Sticker und Filter, die sich individuell anpassen lassen.

Farbe bekennen mit Rahmen

Vielleicht erinnern sich noch einige, dass Facebook es seinen Nutzern ermöglichte, passend zur Filmpremiere von „Star Wars – Das Erwachen der Macht“ auf dem Profilbild zum Jedi-Ritter zu werden, wahlweise mit rotem oder blauem Lichtschwert. Den Usern gefiel das offenbar so gut, dass Facebook die Auswahl an Rahmen inzwischen großzügig erweitert hat. Unter der Option „Rahmen eines Profilbildes“ lässt sich das eigene Bild problemlos anpassen.

Von dem Angebot dürften vor allem Sportfans begeistert sein, denn neben dem FC Bayern, Borussia Dortmund und einigen anderen deutschen Bundesliga-Vereinen dominieren die Auswahl hauptsächlich internationale Teams aus Fußball, Basketball oder Eishockey. Daneben kann man am Angebot erkennen, dass auch einzelne Events wie die Euro 2016 oder die Paralympics in der Vergangenheit mit entsprechenden Rahmen unterstützt wurden. Interessanter könnten auch die Rahmen der Kategorien Filme (Wonder Woman, Ghost Busters, Fantastic Beasts usw.) und Unterhaltung (u.a. Game of Thrones) sein. Trotz allem ist die Auswahl bisher zwar eher beschaulich, aber man kann darauf hoffen, dass sie bei einzelnen Events zukünftig Stück für Stück erweitert wird. Wer auch nicht gerade „ein Leben lang“ Fan sein will, kann auf der Seite zudem gleich einstellen, wann Facebook das Profilbild automatisch wieder auf die alte Version zurückstellen soll.

Rahmen

Mehr Spielraum mit Filtern und Stickern

Daneben bietet Facebook die Möglichkeit, sein Profilbild mithilfe von Filtern und Stickern aufzuwerten. Dazu klickt ihr in eurer Chronik zunächst auf „Profilbild aktualisieren“, welches erscheint, wenn ihr die Maus auf euer Bild haltet. Anschließend habt ihr die Option, entweder ein Foto aus eurer Galerie auszuwählen, von der Festplatte hochzuladen oder mithilfe der Webcam aufzunehmen. Wenn ihr ein Bild ausgewählt habt, klickt auf den Button mit dem Zauberstab und „Bearbeiten“. Jetzt habt ihr die Möglichkeit, die Farbgebung des Fotos mit Filtern zu verändern. Zusätzlich gibt es ein Texttool für farbige Beschriftungen sowie eines, mit dem sich die bekannten Sticker aus dem Chat beliebig im Bild platzieren lassen. Und – wer hätte das gedacht – auch die zuvor beschriebene Rahmenfunktion lässt sich hiermit einbauen. Wenn ihr euer Werk speichert, habt ihr ebenfalls die Option, das Bild für einen ausgewählten Zeitraum als „vorübergehend“ einzustellen.

Filteroptionen

Wem das nicht genug ist, der hat immer noch die Möglichkeit, sein Profilbild mit einer der unzähligen Foto-Apps zu gestalten, etwa speziell für Selfies (z.B. YouCam Perfect), Textcollagen (z.B. FontLab, Overlay) oder künstlerische Effekte (z.B. Prisma).

Weitere Informationen findet ihr hier:

mimikama.at – Facebook – Wie schmücke ich mein Profilbild aus? (Hilfecenter)

Autor

Elina Wiesner

DasTelefonbuch - Alles in einem

Ichimnetz.de ist ein Weblog für Jugendliche und junge Erwachsene zum Thema Selbstdarstellung im Internet. Hinter dem Blog stehen die Verlage von Das Telefonbuch, die damit die Verbesserung der Medienkompetenz bei Jugendlichen fördern möchten.

zurck zum Anfang