Erste Schritte

Beitrag vom 12. Februar 2017

Heutzutage ist es alltäglich, mit dem Smartphone zu fotografieren. Mit Instagram könnt ihr die Fotos nicht nur machen, sondern auch sofort euren Freunden zeigen. Die App dient als Online-Fotoalbum, um Fotos hochzuladen und sie mit euren Freunden oder auch Instagrammern auf der ganzen Welt zu teilen.

Instagram richtig nutzen – erste Schritte

Hauptsächlich funktioniert Instagram über die App, aber auch über die Website www.instagram.com kann man sich einloggen. Allerdings könnt ihr dort nur Beiträge ansehen oder euer Profil bearbeiten. 2012 wurde der beliebte Sharing-Dienst von Facebook aufgekauft, daher ähneln Symbole und Funktionen denen von Facebook. Neben Fotos können auch Videos von bis zu 60 Sekunden Länge hochgeladen werden. Darüber hinaus könnt ihr Fotos und Videos verändern: Ihr könnt sie drehen, die Helligkeit automatisch anpassen, aus verschiedenen Filtern den besten für euer Bild oder Video auswählen und den Hintergrund verschwimmen lassen.

Wie melde ich mich an?

  • Instagram im Google Play StoreAls erstes müsst ihr die Instagram-App im Google Play Store oder im App Store herunterladen. Nach der Installation könnt ihr euch unter „Registrieren“ ein Konto einrichten, inklusive Profilbild. Bei dem Nutzernamen solltet ihr darauf achten, dass er keine Umlaute enthält, weil diese nicht erkannt werden. Beim Ausfüllen des Profils müsst ihr nicht zwingend eure Telefonnummer angeben. Ist euch das alles zu aufwendig, könnt ihr eure Daten beispielsweise von eurem Facebook-Profil importieren. Über die Funktion „Finde deine Facebook-Freunde“ könnt ihr dann euren Freundeskreis bei Instagram erweitern. Danach gibt Instagram euch noch einmal die Möglichkeit, bestehende Kontakte aus eurem Telefonbuch zu finden, dazu klickt ihr auf „Freunde in den Kontakten finden“. Wollt ihr das jetzt nicht, könnt ihr es jeder Zeit noch nachholen. Jetzt seid ihr registriert.

Fünf Symbole

  • Instagram HauptbildschirmDie Navigation der App erfolgt hauptsächlich mithilfe von fünf Symbolen in einer feststehenden Leiste unten am Bildschirmrand. Das Haus ganz links steht für “Home“. Hier wird ein Nachrichtenstrom mit Fotos, die von euch oder euren Freunden gepostet wurden, angezeigt. Ihr könnt für diese Fotos „Gefällt mir“-Angaben machen oder Kommentare dazu schreiben.
  • Rechts daneben die Lupe ist die “Suchen und Erforschen“-Funktion. Hier könnt zeigt euch Instagram Fotos und Videos, die euch möglicherweise gefallen und die von Konten gepostet wurden, denen ihr noch nicht folgt. Mit der Suchfunktion könnt ihr gezielt nach Nutzern und Hashtags suchen. In der Mitte das Pluszeichen steht für die Kamera-Funktion. Damit könnt ihr Fotos oder Videos aufnehmen oder bereits bestehende aus eurer Galerie auswählen. Das Herz steht für “Aktivitäten” und zeigt euch die neuesten “Gefällt mir”-Angaben und Kommentare zu euren eigenen Beiträgen. Und schließlich könnt ihr bei “Profil” euer eigenes Profil ansehen, bearbeiten und die Kontoeinstellungen anpassen.

Euer Profil

  • Instagram Profil bearbeitenIm Reiter “Profil” könnt ihr über den Button „Profil bearbeiten“ Angaben von der Registrierung wie euer Passwort oder das Profilbild ändern und zusätzlich eine Biografie über euch schreiben. Falls ihr einen Blog betreibt, kann dieser unter Website eingetragen werden. Unter „Private Informationen“ kann die E-Mail-Adresse und Telefonnummer geändert werden sowie euer Geschlecht. Gespeichert wird wie gehabt über den blauen Haken. Anschließend kommt ihr auf euer Profil zurück, wo ihr links oben euer Profilbild seht und rechts daneben drei verschiedene Zahlen: 1. Beiträge (Fotos, die ihr bislang gepostet habt), 2. Abonnenten (Profile, die euch folgen) und 3. eure Abonnements (Profile, denen ihr folgt). Ein Stück darunter gibt es vier Symbole nebeneinander (v.l.n.r.): das erste und zweite Symbol lässt euch die Anordnung eurer Bilder auswählen. Das dritte Symbol steht für die Beträge, in denen ihr verlinkt seid, und das rechte Symbol zeigt gespeicherte Beiträge, die nur ihr sehen könnt.

Liken, Teilen, Kommentieren

in-1dInstagram lebt von der Interaktion seiner Nutzer. Unterhalb jedes Bildes siehst du dafür verschiedene Symbole. Mit dem Herz zeigst du, dass dir das Bild “gefällt”. Die Sprechblase zeigt alle Kommentare des Beitrags an und ermöglicht dir, auch eigene Kommentare zu schreiben. Mit dem Papierflieger kannst du den Beitrag an einen deiner Freunde senden. Das Lesezeichen auf der rechten Seite speichert das Bild auf deinem Account, sodass es nur für dich sichtbar ist. Alle gespeicherten Beiträge findest du über dein Profil und dort über das gleiche Lesezeichensymbol.

Nachrichten versenden

Oben rechts auf dem “Home”-Bildschirm seht ihr ein Papierflieger-Icon, über das ihr auf die Nachrichten-Funktion gelangt. Hier könnt ihr euren Posteingang einsehen sowie über “Neue Nachricht” Nachrichten versenden. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit, Bilder und Videos an eure Kontakte zu senden. Dazu klickt ihr wie beim Beitrag erstellen auf das Kamera-Symbol, bearbeitet das Bild wie gewohnt und geht dann aber nicht auf “Abonnenten”, sondern auf “Direct” und wählt aus euren Kontakten diejenigen aus, die das Foto oder Video erhalten sollen.

Autor

Elina Wiesner

DasTelefonbuch - Alles in einem

Ichimnetz.de ist ein Weblog für Jugendliche und junge Erwachsene zum Thema Selbstdarstellung im Internet. Hinter dem Blog stehen die Verlage von Das Telefonbuch, die damit die Verbesserung der Medienkompetenz bei Jugendlichen fördern möchten.

zurck zum Anfang